Die Kryptowährung Stellar unter der Lupe: Wie viel Potenzial?

Das neue Jahr beginnt wie es aufgehört hat. Unter den Top 10 der Kryptowährungen taucht Stellar seit kurzen auf. Ein Grund uns dafür die Kryptowährung Stellar mal unter die Lupe zu nehmen. Wie viel Potenzial steckt wirklich dahinter? Stellar verfolgt das Ziel eine Transaktions-plattform für verschiedene Formen des Wertaustausches zu werden.

Den globalen Zahlungsverkehr mit unterschiedlichen Währungen zu ermöglichen. Dieses bekannte Problem haben sich einige Blockchain Projekte auf die Fahne geschrieben. Die neue Kryptowährung Stellar hat großes Potential, wenn die Ziele des Projektes auch tatsächlich umgesetzt werden.

Die Vorgeschichte: Stellar ist nicht neu! Ursprünglich wurde Stellar Lumens schon 2014 auf Basis von Ripple entwickelt.

Was sind Lumens? Die Zahlungseinheiten der digitalen Währung nennen sich Lumen. Ein Lumen ist damit wie Ether eine virtuelle Zahlungseinheit.

Das Ripple basierte Blockchain-Netzwerk soll zur Abwicklung von Warentauschgeschäften eine Brücke zwischen den unterschiedlichen Währungen schlagen. Du möchtest mehr über Stellar Lumens wissen?

Ethereum-Kurs bricht ein – Crash oder Korrektur?

Gestern war ein schwarzer Tag für alle Kryptowährungen, so fielen alle digitalen Währungen stark ab.  Der Ethereum Kurs lag auf manchen Plattformen zeitweise bei 400€ was ein Verfall von über 30% bedeutet.

Ethereum-Kurs Crash
Quelle: btc-echo

Kommt jetzt der große Crash? Oder ist nur ein längst überfällige Korrektur? Da gehen die Experten Meinungen weit auseinander, die einen sehen es als notwendige Korrektur des neuen Marktes. Andere sehen es als Vorzeichen für einen Crash.

In den letzten Wochen sind die Kurse aller digitalen Währungen zu stark angestiegen,  was auf eine Blase Bildung schliesst. Das diese Rekord-Rally auch mal ein Ende haben muss. Sollte auch jeden Anleger klar sein. In letzten Tagen nahm der Gegenwind immer stärker zu! Dazu kam das Anleger ihre Gewinne vor den Feiertagen mit nehmen wollte. Als der Kurs rutsche verfielen die ganzen Anleger-Neulinge in Panick und das Ergebnis war der schwarze Freitag! Mittlerweile hat sich der Ethereum Kurs auf 600€ eingependelt. Was kommt jetzt? Wer das weiß hat ein tolles Jahr 2018. 😉

Ethereum-Kurs klettert auf über 630 Euro!

Ethereum hat sich Zeit gelassen, aber nachdem alle Kryptowährungen in den letzten Wochen erheblich angestiegen sind. Hat auch Ethereum endlich seine alte Rekordmarke von knapp 400€ durch brochen.

Quelle: btc-echo.de

Mehr noch der ETH Kurs kletterte teilweise auf 650€ hoch.  Auch der kleine Ableger Ethereum Classic konnte deutlich zu legen und liegt aktuell bei 26-28€.

Persönlich gehe von einen weiteren Anstieg aus, bevor die Rally sich etwas abkühlt.  Was meint Ihr zu Kursentwicklung ???

Anleitung: Wie kaufe ich Ether Classic?

Wie kaufe ich Ether Classic? Im letzten Artikel haben wir euch das kaufen von Ether beschrieben. Heute erklären wie euch , wie Ihr den kleinen Ableger von Ethereum, Ehereum Classic kaufen könnt.  Als Vorrausetzung benötigt ihr wie immer ein Wallet.

Schritt 1: Wallet erstellen

Ether Classic kaufenErstelle ein Wallet für deine ETC.  (bsp. https://ethereumproject.github.io)

Schritt 2: ETC kaufen

Ether Classic kaufen

Wie auch ETH können Ether Classic Coins auf Crypto-Börsen wie AnycoinDirect erworben werden. Mehr dazu.

*** Bitte beachte!!! Das dies nur als Anleitung verstanden werden darf und keinesfalls als Anlageempfehlung! Wir weisen noch einmal ausdrücklich daraufhin diese Kurz Anleitung soll nicht als Anreiz zum Kaufen von Kryptowährungen verstanden werden.

Ethereum Hard Fork: Metropolis aktiviert

Das Metropolis Hard Fork ist seit heute morgen mit dem Block: 4,370,000 aktiviert worden. Mit dem Metropolis Upgrade geht die schrittweise Weiterentwicklung von Ethereum weiter.

Ethereum Update

Einer der Schwerpunkte des Ethereum-Updates ist das Zurücksetzen der Difficulty Bombe gewesen. Das Ethereum-Upgrade Nr.3 ist in zwei Schritte unterteilt worden! Wie wir bereits ausführlich in den letzten Artikel, über das kommende Metropolis Update Metropolis berichtet haben.

Fazit: Die Weiterentwicklung von Ethereum geht Stück für Stück voran. Manche Probleme wurden behoben. Andere Punkte wurden verschoben, wie der Wechsel vom Proof-of-Work- zum Prof-of-Stake.

Was ist Ethereum (ETH)?

Was ist eigentlich Ethereum? Ethereum wird auch als Weltcomputer oder als schweizer Taschenmesser der Blockchain bezeichnet. Ethereum basiert auf die Blockchain-Technologie, die dezentralisierte Plattform sorgt mit ihren Smart Contracts für Integrität und sichere Zahlungsabwicklung.

Das Ethereum-Netzwerk dient als Virtual Machine (EVM) also eine Laufzeitumgebung, worüber sich dApps (decentralized Applications) programieren und nutzen lassen.

Das Ethereum-Netzwerk ist eine Gemeinschaft von Computern, die auf der ganzen Welt miteinander verbunden sind. Diese Computer überprüfen sich gegenseitig die Arbeit, jeder kann Programme auf sie ausführen, und Benutzer können nur bezahlen, was sie verwenden möchten. So funktioniert die Ethereum-Plattform.

Ether – Währung

Ether ist die eigene digitale Währung im Etherium Netzwerk. Die Währung Ether wird innerhalb des Ethereum-Netzwerks verwendet um Transaktionen zu bezahlen. Auf der andere Seite erhalten Miner Ether als Belohnung für die Validierung von Blöcken in der Blochchain.

Was ist die Blochchain?

Die Blockchain speichert Daten nicht an einen Platz sonderm denzentral z.B. Fällt ein Computer in der Blockchain aus, läuft diese durch die anderen weiter. Außerdem überprüfen sich diese Computer gegenseitig.

Erklärungen:

  • dApps sind dezentrale Applikationen die auf Basis der Blockchain
  • Smart Contracts sind kleine Anwendungen (Verträge) die sich selbst anhand von definierten Kriterien ausführen und automatisch ausgeführt und akzeptiert werden.
  • Die Ethereum Virtual Machine (EVM) ist die Laufzeitumgebung Ethereums für Smart Contracts.
  • Ethereum ist dezentralisierte Plattform, auf Basis der Blockchain Technologie.

Ethereum Gründer: 2-5 Jahre Skalierungsprobleme zu lösen

Nach den kritische Äußerungen V. Buterin zum ICO Thema. Äußert der Ethereum Gründer sich noch zum Thema Skalierung. Zwei bis fünf Jahre um die meisten Skalierungsprobleme in Ethereum zu lösen.

Ethereum Skalierungsprobleme

Vitalik Buterin betonte weiter im Gegensatz zu anderen Blockchain-Netzwerken, die für spezifische Aufgaben ausgelegt sind, wurde das Ethereum-Protokoll entwickelt, um als Rahmen und Infrastruktur für dezentrale Anwendungen zu arbeiten. Deshalb würde es viel schwieriger und komplizierter, die zugrunde liegenden Skalierungsprobleme mit Ethereum zu lösen.

Die verschiedenen Skalierungslösungen und Ansätze, um das Ethereum Netzwerk effektiv zu skalieren, werden stätig von der Ethereum-Entwicklungsgemeinschaft voran getrieben. Frühstens in 1Jahr könnten erste Prototypen fertig sein. Welche der Skalierungslösung wird es machen, darunter Raiden, Sharding, Plasma und viele weitere.

Merken

Metropolis-Update am 17 Oktober

Metropolis-Update soll am 17. Oktober in die Phase übergehen. Während eines Ethereum Core Entwickler Treffen am 22. September 2017, wurde ein vorläufiges Datum für das Metropolis-Update veröffentlicht.Ethereum Update

Am 17. Oktober soll mit dem Block 4,370,000 das Ethereum-Update in die 2.Phase gehen. Die erste Phase Byzantum“ des großen Ethereum Update, wurde am 18. September getestet. Ein paar Tage später verdoppelten die Ethereum Entwickler die Belohnungen für bestimmte Fehler mit der Freigabe des ausgerollten Update.

Das nächsten große Ethereum Entwickler Treffen „Devcon 3“ findet am 1-4 Oktober in Mexico statt.

Merken

Ether-Kurs (ETH) wieder bei 300$ (US-Dollar)

Der Ether-Kurs knackt die 300$ Grenze mal wieder. In den ersten zwei Wochen kannte der ETH-Kurs nur ein Richtung „nach Unten“. Die letzten 10 Tagen erholte sich der Kurs. Heute stieg der Kurs seit langen mal wieder über 300$ Marke und hat sich mittlerweile auf die 300$ eingependelt. Aber auch die andere Kryptowährungen konnten sich die letzten Tage deutlich erholen.

Die Kryptowährungen sind wohl widerstandsfähiger, als viele Kritiker dachten.

Vitalik Buterin auf der TechCrunch

Auf der TechCrunch Disrupt Veranstaltung in San Francisco sprach Vitalik Buterin, über die vielen Möglichkeiten der Blockchain-Technologie. Schwerpunkt war sein eigenes Blockchain Projekt Ethereum.

Beim Thema Skalierung, stellte der Ethereum Gründer klar, das es noch ein Menge Arbeit seie, aber wenn diese einmal gelöst ist. Könnte die Blockchain in ein paar Jahren Visa in Punkt Sklarierung ersetzen.

Vitalik Buterin stellte nach der nachträgliche Berichterstattung bei Twitter klar, er habe nicht sagen wollen, die Blockchain werde Visa ersetzten, sondern lediglich dass Ethereum Netzwerk in ein paar Jahren dieselbe Skalierungskapazität haben wird wie Visa.

Merken