Ethereum-Sicherheitslücke über RPC-Port 20 Millionen Dollar geklaut

Sicherheitsforscher warnen seit Jahren und ein aktueller Bericht von 360 Netlab macht deutlich das Cyberkriminellen über den Etherem RPC-Port mehr als 20 Millionen Dollar in letzten Monaten erbeutet haben.

In dem sie auf ungesicherte konfigurierte Ethereum-Knoten (RPC-Port) zugriffen haben. Das Ethereum Problem ist schon länger bekannt. Sogar die Entwickler hatten schon vor knapp 3 Jahren genau vor solchen Fällen gewarnt. Der aktuelle Bericht von 360 Netlab macht deutlich, das sich viele Nutzer über die Gefahren der Sicherheitslücke zu wenig Gedanken gemacht haben.

Zur Erklärung „Geth“ ist einer der beliebtesten Clients, die für die Ausführung des Ethereum-Knotens und die Aktivierung der JSON-RPC-Schnittstelle ermöglicht. So können Benutzern den Remotezugriff auf die Blockchain- und Knotenfunktionen von Ethereum, einschließlich der Möglichkeit, Transaktionen von jedem Konto zu senden und vieles mehr.

Quelle: thehackernews.com

Ethereum Kurs fällt auf 400€ runter!

Die letzten Wochen waren wieder hart für den Kryptomarkt. Auch der Ethereum-Kurs schwächelte und fiel gestern teils bis auf 380€ herab, aber der ETH-Kurs konnte sich auf 400€ stabilsieren. Nur für wie lange ist die Frage?

Ob der Abwärtstrend des ETH-Kurs durchbrochen werden kann, wird sich am Wochenende zeigen.   Wir halten euch auf dem laufenden.

MEGA-Hype! Verge (XVG) Coin überbewertet!?

Ist der Mega-Hype um Verge gerechfertigt? Ist der (XVG) Coin überbewertet? Dies fragen sich immer mehr Crypto-Nutzer, da das Open Source Projekt regelmäßig in der Szene neagtive auf fiel. Das Problem mit Verge ist der bittere Beigeschmack, wenn von dem Blockchain-Projekt hört. Ob das Bezahlen von Twitterpost von prominenten Unterstützern.  Oder das eigentlich kaum ein Termin des Whitepaper pünktlich eingehalten worden ist. Ständige Walletprobleme und Börsen und Cointausch Webseiten die den XVG-Coin regelmäßig NICHT listen.

Verge

Das Verge Projekt hatte viel Potential, mittlerweile ist davon NICHT viel übrig geblieben. Was ist passiert? Das Opensource Projekt verspricht sehr viel, hat aber in Wirklichkeit keine richtige Fortschritte vorzuweisen. Es wird an an der Fasade gearbeitet, die richtige Probleme weiter nach hinten verschoben.

Außer das die Verge-Webseite ein Design-Relaunch bekommen hat und ein paar kleine Ansätze wurden umgesetzt. Weder die eigene XVG-Wallets laufen immer noch nicht im Ansatz einwandfrei. Ob ein Blockchain-Projekt welches regelmäßig mit Netzwerkproblemen zu kämpfen hat. Dazu kommt die Nutzung durch die eigenen Wallets die nicht immer gewährleistet ist, sich unter den vielen Blockchain Projekten durchsetzen kann.  Auch mit neuer Partnerschaft wird es langsam mal Zeit die Kinderkrankheiten zu beseitigen.

Verge neue Partnerschaft

Seit heute ist bekannt das Pornhub, mit Verge eine Partnerschaft eingegangen ist. Das die neue große Partnerschaft nur gegen Geld einsammeln verkündet wurde, hinterlässt wie jedesmal bei Verge-News ein bitteren Beigeschmack.

verge pornhub

Verge Netzwerkprobleme eine endlose Geschichte

Die ständigen Netzwerkprobleme bei Verge sollte man sich als erster dran gewöhnen.  Die Netzwerkeprobleme kann man durch paar kleine Tricks, die wir hier auch schon veröffentlich haben zum größten Teil beheben.

Wallet Probleme ohne Ende

Das Verge mit Wallet Probleme zu kämpfen hat ist ja nichts NEUES. Siehe die tausende Suchtreffer dazu. Um so erschreckender ist es das Team bislang kein Stück weiter ist wie am ersten Tag. Der Zugriff auf die Verge Coins ist oftmals nicht über die Verge Wallets gewährleistet. Egal ob man das Wallet zum 10- mal gefixt hat. Wenn es keine Verbindungsprobleme sind dann zickt das Wallet-App herum. Viele Verge-Besitzer nutzen teils bis zu 3 verschiedene Wallets, um so eine höhere Chance zu haben immer an Ihre Coins heran zu kommen.

XVG Coin wird nur ab und zu gelistet

Fast alle Verge Tausch Webseiten, listen den XVG Coin, nur wenn der Kurs im Keller ist. Bei starken Kursteigerungen wird der Verge Coin von der Webseiten, wie bsp. auf Coinwale, Changelly und … entfernt. So wird den meisten Verge-Besitzer die Möglichkeit genommen, mit dem Coin überhaupt Gewinn zu machen. Oder die gelisteten Webseiten von Verge behalten die Coins ein und Du erhälst Sie nach Wochen. Diese Probleme sind dem Verge Team, nach unseren großen Test von Krypto-Tausch Webseiten im Dezember 2017 bekannt, geändert hat sich nichts.

Fazit: Blockchain Projekt unter falscher Führung

Das Blockchain Projekt Verge wird leider unter falscher  Führung geführt, welches ein Opensource Projekt wiederspricht. Der Schwerpunkt des Verge-Team liegt auf Geld einsammeln, durch immer mehr Versprechen. Anstatt sich der Grundprobleme mit der Blockchain zu lösen. Jeder Anleger sollte sich das sehr gut überlegen bevor er in ein Blockchain-Projekt investiert, was ja nur durch Gerüchte aufmerksam macht, aber nicht durch Leistung. Das Konzept von Verge hat großes Potential, aber nicht so.

 

ETH-Kursanalyse – Ethereum fällt unter 700€

Ethereum weiter im Abwärtstrand? Der Ether-Kurs viel kurzeitig auf 600€, konnte sich etwas erholen. So das der ETH-Kurs bei knapp 700€ liegt.  Die letzten Wochen hat Ethereum viel an Wert verloren, zwar nicht so viel, wie viele andere digitalen Währungen.

Ethereum fällt

Kryptowährungen fallen – Was sind die Gründe?

Ein Grund sind viele negative Nachrichten in den letzten Wochen. Ob Verbote aus Süd-Ost oder Regulierungen von Staaten. Dazu kommen die Nutzer die früh eingestiegen sind und ihre Gewinne sichern. Aber auch Neulinge die aus Panick bei jeden weiteren Fall sofort verkaufen, befeuern den Negative-Trend. Zum Schluß kommen die Spekulanten die den Markt vor sich her treiben.

Deswegen sehe ich die jetzige Abkühlung, eher positiv. Da die letzten Wochen im Jahr 2017, nichts mehr mit der Notwendigkeit einer Blockchain zu tun hatten. Es ging nur noch um mehr Geld machen! Jetzt geht der Fokus wieder mehr auf die Blockchain Technologie zurück. Die nächsten Tage wird sich zeigen, ob der gebildete Abwärtstrend durch brochen werden kann. Oder ob Ether bis auf 500€ Marke ab fällt.

 

Kryptowährung Rating – So schneidet Ethereum ab

Gestern veröffentlichte Weiss Ratings zum ersten Mal Bewertungen für verschiedene Kryptowährungen, darunter auch Ethereum. Das Kryptowährung Rating soll Investoren den Überblick über den neuen Markt erleichtern.

Kryptowährung Ratings

Die amerikanische Ratingagentur Weiss Ratings möchte mit der Bewertung von Kryptowährungen einen Überblick zur Bonität von Bitcoin & Co. treffen. Wie schneidet Ethereum beim ersten Kryptowährung Rating ab?

Kryptowährung Rating – Ethereum gut (B)

Ethereum wird mit einem (B) ausgezeichnet. Damit kommt Ethereum beim Krypto-Rating besser weg, als Bitcoin. Einige Gründe für die bessere Bewertung gegenüber Bitcoin, wird die schnellere Geschwindigkeit bei den Transaktionen sein und das größere Potential in der Zukunft.

Was halten ihr vom Kryptowährung Rating der amerikanischen Agentur ?

Verge – Kryptowährung mit dem Fokus auf Privatsphäre und Anonymität

Verge ist eine digitale Währung mit dem Fokus auf die Privatsphäre und Anonymität. Ein Opensource Blockchain Pojekt mit viel Potential, aber auch vielen Problemen. Das Konzept die Transaktionen werden durch das Darknet geschickt.

Verge
vergecurrency.com

Verge nutzt verschiedene Netzwerke wie TOR und I2P, um die Anonymität bei den Transaktionen zu gewährleisten. Die digitale Währung musste in den letzten Wochen viel einstecken. Von angeblichen Veröffentlichung von IP Adressen (Leak oder Fake). Oder die Behauptung das die prominente Unterstüzung seitens McAfee bezahlt wurde. In den letzten Wochen haben die Probleme um die Verge-Wallets auch noch zu genommen.

Verge Wallet Probleme

Leider hat Verge regelmäßig Probleme mit seinen eigenen Wallets, so das Nutzer nicht immer an ihre XVG Coins heran kommen. Das Verge Wallet für Android hat regelmäßig keine Verbindung zu Blockchain, trotz richtiger Einstellungen.

Das Verge Electrum Wallet hat auch Verbindungsprobleme, die Nutzer mit neuen Netzwerkeinstellungen bebeben können. Seit kurzen hat das Electrum Wallet, zusätzlich das Problem das keine XVG Coins gesendet werden können. Die ständige Verge-Walltes Probleme schrecken neue Nutzer ab, deshalb sollte das Entwicklerteam diese Probleme langsam mal im Griff bekommen. Es liegt nicht in der Aufgabe eines Nutzer die Wallet zu reapieren.

Fazit: Blockchain in Kinderschuhen

Das Blockchain-Projekt VERGE steckt zwar noch in den Kinderschuhen, aber das Potential der Währung ist trotz der Probleme gegeben. Es wird seine Zeit dauern, bis das Verge Entwicklerteam, die geschilderten Probleme lösen wird. Ist das Projekt erstmal aus den Kinderschuhen draußen, hat die Währung auch das Potential in die Top 10 des Kryptomarktes auf zu steigen. Verge – Kryptowährung mit dem Fokus auf Privatsphäre und Anonymität weiterlesen

Ethereum Hard Fork am 19.01.2018 – EtherZero (ETZ)

Der nächste Ethereum Hard Fork steht am 19.01.2018 zwischen 19 und 21 Uhr an. Ein neues Netzwerk auf Basis der alten Ethereum Blockchain ohne Gebühren und mit Masternodes. Ob das Ziel des 20 großen Entwicklerteam von ETZ eine verbesserte Ethereum Blockchain gelingt wird sich zeigen. Nach dem Hard Fork gibt es die neue digitale Währung EtherZero.

EtherZero

Jeder der zum Hardfork Ether besitzt, bekommt also 1:1 ETZ gratis dazu. Beachte: Das Wallet oder deine Börse wo die Ether lagern sollten EtherZero unterstützen, mehr auf der Webseite: www.etherzero.org

Wir weisen daraufhin das Hard Fork Projekt Ether Zero zu wenig Informationen und zu wenig Transparenz aus unsere Sicht bietet. Lieber ab warten!!! Auf keinen Fall vorschnell irgendwo den eigenen Private-Key eingeben oder herausgeben, die Ether könnten dadurch in Gefahr sein.

Unterschiede zu Ethereum

  • Zahlungen mit Null Transaktionsgebühren
  • Transanktionen in Echtzeit
  • Masternode System

Fahrplan ( Roadmap)

  • Am 19 Januar 2018 – Hardfork  Trennung vom Ethernet-Netzwerk.
  • Februar 2018 soll das Online-Portal von EtherZero abgeschlossen sein.
  • März 2018 – mobile Wallet und das DApp-App im Store veröffentlichen.
  • Q1 / Q2 2018 wird das Masternode-System auf Testnet implementiert.
  • Q4 2018 wird das Masternode-System online gehen.

Kursprognose

Das ETZ-Team schätzt den ETZ Wert auf 10 % des Ethereum-Wertes. Geht man bei der EtherZero Kursprognose, nach dem letzten Bitcoin Hardfork Bitcoin Gold aus, können es auch nur 1 bis 3% sein.

Persönliches Fazit:

Ich selbst sehe das Ether Zero Projekt etwas skeptisch an. Das Whitepaper erst 4-Tage vor dem Hardfork online zu stellen. Zu wenig Informationen, zu wenig Transparenz und auch bestimmte Abläufe und Aussagen sorgen für die Skeptik. Die Idee ist gut, aber mir ist das bislang zu wenig. Ich werde das ETZ Projekt weiter im Auge behalten, vielleicht täusche ich mich ja auch. Wer mehr darüber erfahren muss kann sich die Webseite von EtherZero an gucken.

ETH-Kursanalyse – Ethereum über 1.150 Euro

Seit einigen Tagen ist der ETH-kurs explodiert und steht heute Nachmittag, etwas über 1100€. Nach den Rally Rekorden der anderen digitalen Währungen, folgt jetzt Ether? Das sich Ethereum im Gegensatz zu vielen anderem Kryptowährungen vom Kurs lange zurück gehalten, ist wohl vorbei.

Kommt jetzt der nächste Rekord oder folgt der große Absturz, wie bei Ripple? Einige der bekannten Krypto-Experten, rechnen das die Ethereum Rally  wahrscheinlich noch bis 1500€ geht. Da die Kurse alle Kryptowährungen in Höhe getrieben worden sind. Egal ob die Kryptowährung überhaupt das Potential hat. Deshalb wäre eine Abkühlung das beste für den Markt.

Wie sich der Ethereum-Kursverlauf 2018 weiter entwickelt, werden wir hier in regelmäßigen Abständen berichten.

Ether gegen andere Kryptowährungen tauschen?

Neben kaufen ist das Tauschen von Coins (Kryptowährungen) eine gute Möglichkeiten auch an neuen Token, die halt noch nicht auf Börsen gelistet sind heran zu kommen. Wir haben die meist benutzten Krypto-Tausch-Webseiten mal getestet.

Ether tauschen

Shapeshift.io

Der Dienst Shapeshift ist ist sehr zuverlässig im Gegensatz zu den anderen, kommt auf es dieser sehr selten vor das der Tausch durch ein Fehler nicht statt findet. Eine Mail an den Support reicht aus um das Problem unter 24 Stunden zu klären. Nachteil ist das die Gebühren etwas höher sind als bei Coinwale.com

Coinwale.com

Der Dienst ist ziemlich neu auf dem Markt, aber bietet die Möglichkeit seite Ether in Verge oder Stellar Lumens oder Verge zu tauschen. Die beiden digitalen Währungen sind zur Zeit nicht so leicht zu bekommen.

Von 7 Tauschvorgänge über 1Woche, musste der Support 3-mal den Vorgang manueal abschließen. Was einfach zu oft ist, deshalb sollte die Webseite erstmal ihre techn. Probleme im Griff bekommen.

changenow.io

Den Dienst changenow.io haben wir nur 2-Tage beim Tausch von ETH in Ripple testen können, aufgrund des Ethereum Netzwerk was sehr voll war hat es einige Stunden gedauert. Weitere Test der Webseite folgen in den nächsten Wochen.

changelly.com

Der Dienst changelly.com ist schnell meistens, wir haben 8 Tauschvorgänge getestet. Einmal kam es zu einen Fehler, nachdem wir den Support kontaktiert hatten. Wurde der Tausch ca. nach 24-Stunden manueal durch geführt.

Einziger Nachteil das die angezeigten Coins nicht immer mit tatsächlichen ausgezahlten Coins überein stimmen. Auf Anfrage erklärte sich der Support, das die Kurse sich ständig ändern würden. Das während des Tauschvorgang sich die Kurse geändert haben. Also anders wie bei den anderen Krypto Tausch Webseiten, weiß man changelly nur ungefähr was Ihr bekommt.

Fazit:

Die Coin Tausch Webseiten (Dienste) haben alle auch wenn teils viel zu spät ihre Aufgabe erfüllt. Das die Support-Dienste aller Tausch-Webseiten nicht mehr so schnell antworten, liegt auch an dem mometanen MEGA-Hype. Der klare Sieger ist Shafeshift, der einfach durch seine Zuverlässigkeit punktet. Aber auch die Antwort des Support waren im ertragbaren Rahmen.

Trotzdem sollte man sich selber erst ein Bild von den hier vorgestellten Webseiten machen, also keinen großen Beträge. Habt Ihr Erfahrungen mit den hier aufgeführten Diensten gemacht? Dann teilt sie uns in Form eines Komentar mit.

Neues JAHR – Neuer Ethereum Kurs Rekord

Neues JAHR – Neuer Ethereum Kurs Rekord. Das Jahr fängt an wie es aufgehört hat. Der Ethereum-Kurs stellt einen neuen Rekord auf. Erst im Dezemebr hatte Ethereum einen neuen Kurs-Rekord aufgestellt.

Heute Nachmittag überschritt der ETH-Kurs erstmalig die 800€ Grenze. Wie geht es weiter?  Wir gehen von ein weiteren Anstieg aufgrund des Hypes aus. Bevor der ETH-Kurs sich wieder etwas ab kühlen wird.

Aber auch sonst der vielen Cryptowährungen sind im neuen Jahr mit neuen Kurs- Rekorden gestartet. So hat Ripple es vorerst geschafft, Ethereum von Platz. 2 zu verdrängen. Der Kampf um die Spitze geht weiter.